Weltkarte
Slider

Piet und Sonti - Aus Indonesien nach Kirgisistan

 Piet u Sonti Vorschau

 

   

„Und wer ein solches Kind aufnimmt in meinem Namen,

der nimmt mich auf.“

Matthäus 18,5

  

Dieses Wort Gottes ist für unseren Dienst an benachteiligten Kindern richtungsweisend. Auf einem Seminar in Indonesien erfuhr ich das erste Mal von der Not der Kinder in Kirgistan. Danach hat mich dieser Bericht nicht mehr in Ruhe gelassen und ich begann für diese Kinder zu Gott zu schreien und zu beten. Ich bekam die Hoffnung eines Tages in dieses Land zu fahren.

 

Nach meinem Theologiestudium und dem Dienst in einigen Dörfern, heiratete ich meine Frau Sonti und wir bekamen zwei Kinder. Im April 1999 begann in Ostindonesien eine schreckliche Verfolgung, bei der Christen getötet, erhängt und erschossen wurden. Gott rettete uns und wir kamen im September des gleichen Jahres nach Kirgistan. Vielleicht war das Gottes Vorbereitung für unseren Dienst. Denn auch in Kirgistan wurde ich in einem Dorf bedroht und einmal von der Polizei wegen einer falschen Anschuldigung geschlagen.

 

In Kirgistan sahen wir sofort die Not der hier lebenden Kinder. Wir gaben einigen Kindern Essen und Kleidung, badeten sie und luden sie und ihre Eltern zu den Gottesdiensten ein. Dann lernten wir unsere Freunde aus Deutschland kennen, mit denen wir eine herzliche Zusammenarbeit begannen. Zuerst hatten wir in unserem eigenen Haus Kinder aufgenommen. Als unsere deutschen Freunde wegfuhren, zogen wir in das größere Kinderheim, in dem wir seit 2011 unseren Dienst fortsetzen. Es gibt jeden Tag viele Herausforderungen, aber Gott ist es, der uns in diesen Dienst berufen hat, der die Kinder und uns jeden Tag versorg. Vielen Dank für Ihre Gebete, Unterstützung und Ihre Liebe zu uns.

 

Verwendungszweck: 74-101-00 Ark of Hope - Kinderarche Kirgisistan

 

Piet u Sonti Portrait Rund

Piet und Sonti

Kirgisistan

 

 

 

 

Mehr erfahren 

 

Piet u Sonti Mehr erfahren

Piet und Sonti

Kirgisistan

Kirgisistan