Weltkarte
Slider

Samenkörnchen gehen auf

samkoernchen gehen auf artikel 

Wir sind dankbar, Gott in Brasilien dienen zu dürfen. Auch wenn Gott uns durch schwere Situationen führt, segnet er uns auf unglaubliche Art und Weise. Trotz harter Arbeit und großen Herausforderungen bürokratischer, politischer, körperlicher und emotionaler Art freuen wir uns, dass wir das Wort Gottes in die Herzen der Menschen säen dürfen. Durch seine Gnade gedeiht die Arbeit inmitten von Schwierigkeiten und wir dürfen die Früchte seines Wirkens sehen.

 

In Zusammenarbeit mit dem einheimischen Werk AMAS betreuen wir täglich ca. 1.300 Kinder und Jugendliche in neun Tagesstätten. Wir bieten Kurse in den Bereichen Theater, Musik, Englisch, Ballett, Kochen, Kunsthandwerk und Gemüsegarten an. Uns ist der persönliche Kontakt zu den Menschen wichtig. Wir wollen gemeinsam das Wort Gottes erleben und Ihn anbeten.

 

Unsere Einrichtungen sollen Orte sein, zu denen die Kinder und Jugendlichen gerne kommen.

 

Die Kinder, deren Familien wir betreuen, kommen aus schwierigen Verhältnissen. Sie werden sozial vernachlässigt, manche erleben sexuellen Missbrauch, Zerfall der Familie und hohe Jugendkriminalität. Die Kindertagesstätte ist oft der einzige Ort, wo sie Liebe empfangen und erfahren, dass mit Jesus ein völlig neues Leben möglich ist.

 

Wir wollen die Menschen erreichen, sie an die Hand nehmen und zu Jesus führen. Dafür brauchen wir die Hilfe von Leuten, die zusammen mit uns dafür kämpfen, dass Gottes Wort das Herz der Menschen erreicht.

 

Zwei schaffen mehr als einer und drei mehr als die zwei. Es ist also immer Platz für dich bei uns. Komm vorbei, Gott hat noch großes vor.

 

Uhrhan Andreas portrait

Andreas Urhan