Hoffnung für Jugendliche

Hoffnung für Jugendliche

Laut einer Statistik werden jedes Jahr aus den Kinderheimen Kirgisistans 500 Jugendliche in ein selbständiges Leben entlassen. Die wenigsten kommen in der Gesellschaft zurecht. Nur 10% erleben das 40. Lebensjahr! 80% dieser Jugendlichen rutschen ab in Kriminalität, Prostitution, Alkoholabhängigkeit oder Obdachlosigkeit. Doch das größte Problem ist, dass diese Jugendlichen allein gelassen werden und keinen wirklichen Beistand haben.

Wir sind Gott sehr dankbar, dass er die Kinderarche der Hoffnung in Kirgisistan nun schon seit über 15 Jahren mit Mitarbeitern, Finanzen und vielen Helfern und Unterstützern versorgt. Viele Kinder haben in der Arche ein Zuhause gefunden. Doch die wachsende Anzahl der Abgänger, aus den oben genannten Gründen, dürfen nicht vergessen werden. Unser guter Gott kennt diese Not und so durften wir erleben, dass er Erik, einem einheimischen Christen, der schon in der Vergangenheit in der Kinderarche mithalf, aufs Herz legte, wieder in diese Arbeit ein- zusteigen. Seine Hauptaufgabe ist es, sich um die Jugendlichen zu kümmern. Zum gleichen Zeitpunkt kamen Hermann und Anjuta aus Detmold trotz Corona, „überraschenderweise“ nach Kirgistan und halfen tatkräftig im Kinderheim mit. In kürzester Zeit konnte ein kleines Haus komplett renoviert und eingerichtet werden. Die ersten drei Jugendlichen zogen strahlend in ein schönes Zuhause ein. Erik hat nun auch Kontakt zu den anderen Abgängern aufgenommen und erlebt, wie stark sie sich nach Beistand sehnen.

Bitte betet für ihn und die Jugendlichen, die er betreut. Betet auch für die Kinderarche, für die Mitarbeiter und Kinder und die freiwilligen Helfer aus Deutschland. Dieses Jahr sollen auch die liegengebliebenen wichtigen Umbauarbeiten fertig gestellt werden. Wir sind Gott dankbar für die Teams, die immer wieder kommen und tatkräftig anpacken und würden uns auch über Weitere dieses Jahr sehr freuen.

Projektbetreuung Kinderarche Ark of Hope

Spenden

Weitere Artikel

 

 

Zurück

©2021 To All Nations e.V.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.