Gefangen zwischen Tod und Stacheldraht

Gefangen zwischen Tod und Stacheldraht

Myanmar

Während wir gebannt auf die Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine blicken, leiden auch tausende unserer Geschwister in Myanmar unter Vertreibung, Vergewaltigung und Vernichtung durch ihre eigene Regierung und das Militär. Leider haben viele von ihnen nicht einmal die Möglichkeit in sichere Nachbarländer zu fliehen. Denn seit der Corona-Krise wird die Grenze zu Thailand mit Stacheldraht gesichert und streng überwacht. Insbesondere viele Angehörige aus dem Stamm der Karen, die zu über 30% Christen sind, bleibt häufig nur die Wahl zwischen Tod und Stacheldraht.

Die meisten Burmesen können sich maximal zwei karge Mahlzeiten am Tag leisten. Die Lebensmittelpreise sind beängstigend explodiert. Der Tageslohn eines Arbeiters beträgt durchschnittlich 2,60€ am Tag. Doch ein einziges Ei kostet mittlerweile 1,60€! Wie sollen da Eltern ihre Kinder ernähren?

Seit Wochen unterstützen und versorgen wir von AVODA etwa 1.000 Karen mit dem Überlebensnotwendigsten. Mit jeder Lebensmittelsendung schicken wir auch Audio-Nachrichten mit Bibeltexten und Predigten, um die Geflüchteten geistlich und körperlich zu stärken. Die Lebensmittelpakete werden von unseren Mitarbeitern selbst direkt zu den Flüchtlingen gebracht. Da Lebensmittel in Myanmar fast kostbarer sind als Gold, bitten wir euch auch für die Sicherheit der Transporte zu beten.

Wir hoffen, dass der Bürgerkrieg bald ein Ende findet und die Brüder und Schwestern zu ihren Familien zurückkehren können. Doch noch ist kein Ende in Sicht. Zugleich sollen die verfolgten Geschwister ausgebildet werden, um als Boten und Zeugen Jesus in ihre Heimatorte zurückzukehren.

Mit unseren Mitarbeitern von AVODA setzen wir uns neben der humanitären Hilfe unermüdlich für Evangelisation und Gemeindegründung unter den Burmesen ein.

Helft uns, damit wir den Verfolgen Menschen in Myanmar helfen können! Eine Person zu versorgen, kostet uns etwa 1 Euro am Tag. Damit wir den Geschwistern auch langfristig helfen können, möchten wir vorschlagen, eine Flüchtlings-Patenschaft in Höhe von 30,- € im Monat einzurichten. Aktuell versorgen wir insgesamt 1.000 Personen in unserem Gebiet.

Verwendungszweck: 83-020-00 Humanitäre Hilfe -Myanmar-

Spenden

Missionar Thailand

Zurück

©2022 To All Nations e.V.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.