Raum für Wachstum

Seit 1996 teilen wir uns das Haus Wittgenstein in Bornheim mit dem Bibelseminar Bonn. In über 20 Jahren sind beide Werke stark gewachsen und nun ist die Raumnot mehr als akut. Ein gemeinsamer Neubau soll den Platzmangel lindern und auch Raum für zukünftiges Wachstum beider Werke schaffen.

Mit 140 Mitarbeitern setzen sich heute weltweit sieben Mal so viele Missionare bei To All Nations ein als vor 20 Jahren. Entsprechend hat sich auch die Zahl der Mitarbeiter in der Missionszentrale mehr als verdoppelt. Im Moment teilen wir uns immer noch einen Konferenzraum für beide Werke. Mit drei Übernachtungsmöglichkeiten ist es außerdem unmöglich, unseren Missionaren, Freiwilligen und Jüngerschaftsschülern ein „Zuhause“ für die Zeit im Heimataufenthalt zu bieten.

Das neue Gebäude soll auf 1.800 m² ein Ort der Begegnung für Mitarbeiter und Missionare sowie für Studenten und Dozenten werden. Gemeinsam wollen wir auch in Zukunft einen wertvollen Beitrag für Gemeinde und Mission leisten. Daraus ergibt sich eine Aufteilung von 70% für To All Nations und 30% für das Bibelseminar Bonn.

Konkret schafft das Bauprojekt für das Missionswerk neue Büro-, Konferenz- und Seminarräume sowie Übernachtungsmöglichkeiten für Missionare, die Jüngerschaftsschule und unsere Freiwilligen. Für die Bibelschule sollen drei Vorlesungsräume und eine große Bibliothek mit Lesesaal für Studenten entstehen.

Wir würden gerne im Sommer 2020 mit dem Bau beginnen, vorausgesetzt es kommt ein Startkapital in Höhe von 500.000 € zusammen. Die Missionszentrale soll einfach, frisch und funktional gebaut werden. Die Kosten des Neubaus für uns als Missionswerk werden auf etwa 4,2 Mio. € geschätzt.

Im Vertrauen auf Gott gehen wir diesen Glaubensschritt, damit mehr Menschen zu Mitarbeitern ausgebildet und mehr Missionare ausgesandt werden. Weil auch dir Mission am Herzen liegt, möchten wir dich bitten, uns bei diesem Glaubensschritt zu begleiten.

Wie kannst du helfen?

  • Du kannst einmalig für das Startkapital spenden.
  • Ein wichtiger Grundstein für die Finanzierung des Neubaus sind regelmäßige Förderbeiträge: Wir suchen 1.000 Spender, die monatlich 25 € geben.
  • Oder wenn du für eine bestimmte Zeit auf dein angespartes Geld verzichten kannst, ist dein zinsloses Darlehen für einen Zeitraum von 5 Jahren (oder auch länger) eine große Hilfe.

 

Bitte bete um Weisheit, die notwendigen Mittel und gutes Gelingen. Bei weiteren Fragen stehen wir Dir gerne zur Verfügung.

Weil mir Mission am Herzen liegt, investiere ich in zukünftiges Wachstum:

Empfänger: To All Nations e.V.

Bank: Kreissparkasse Mayen

IBAN: DE38 5765 0010 0098 0278 73 

Zweck: Spende 20-731-00 Neubau Missionszentrale

- Missionsleitung -

ALTRUJA-PAGE-BU1T

Zurück

©2020 To All Nations e.V.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.