Nähprojekt Paraguay

 Nähprojekt Paraguay

Einsatzland: Paraguay

Paraguay

Projektdetails

Feld
  • Südamerika
Dienstbereiche
  • Sozialdiakonische Dienste
  • Jüngerschaft
Spenden

Beschreibung

Vor 10 Jahren startete Sylvia Hill einen ersten Nähkurs für Frauen in Paraguay. Was mit nur einer Teilnehmerin und einer Nähmaschine begann, entwickelt sich jetzt mit über 200 Maschinen zu einem landesweiten Dienst für Frauen und Gemeinden. Jeder dieser kostenlosen Nähkurse startet mit einer Andachtszeit. Die Frauen genießen diesen Moment, öffnen sich, beten füreinander und wachsen in der Beziehung zu Jesus. Anschließend lernen sie, Kleider für ihre Familie zu nähen, um so Geld sparen zu können oder einfach einen Rückzugsort zum Entspannen zu haben. Die Nähkurse gibt es mittlerweile an vielen Orten. Verantwortliche Gemeindemitglieder lassen sich von uns im Nähen ausbilden, um wiederum in ihrem Gebiet einen Nähkurs zu starten und den Frauen Jesu Liebe näherzubringen. Eine Nähgruppe will zum Beispiel in einem Armenviertel Prostituierten eine Alternative bieten. An einem anderen Ort namens Chupa-Pou haben die Frauen vom Indianerstamm der Aché ein ganzes Jahr lang gebetet, dass jemand kommt, der ihnen das Nähen mit der Maschine beibringt. Seit 2018 haben wir nun die Möglichkeit, einmal im Monat eine Schulung in einem ehemaligen Hühnerstall durchzuführen! Durch die Nähkurse werden Frauen in Paraguay befähigt, selbst für ihre Familie zu sorgen. Letztendlich kommen sie aber vor allem Jesus näher.

Verwendungszweck

©2020 To All Nations e.V.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.